h_06


Beratung

Das Internationale Forum Gastrosophie (IFG) berät Unternehmen, Politik und Medien, um die gesellschaftliche Entwicklung einer Ernährungswende programmatisch voranzubringen.

In Wirtschaft und Politik ebenso wie in den Medien ist ein ganzheitliches – gastrosophisches – Verständnis der Ernährungsverhältnisse von zentraler Relevanz. Ohne ein umfassendes Verständnis und ohne eine gleichzeitige Veränderung der ökonomischen, politischen und kulturellen Rahmenbedingung der Ernährungsverhältnisse werden globale Zukunftsaufgaben wie Armutsbekämpfung, Klimaschutz, Krankheitsprävention und Nachhaltigkeit in Produktion und Konsum kaum wirksam zu erreichen sein. Die Art und Weise, wie wir in Zukunft essen, entscheidet maßgeblich darüber, wie wir mit der Natur und den Ressourcen der Erde umgehen und wie wir uns zu unserem eigenen körperlichen und geistigen Wohlergehen und dem Wohl aller Anderen (Bauern, Produzenten, Arbeitnehmer, die für unsere Nahrung sorgen)  verhalten.

Das IFG trägt dazu bei, dass Verantwortungsträger in Wirtschaft und Politik die gesamtgesellschaftlichen Zusammenhänge und Notwendigkeiten der Ernährungswende erkennen und in ihrem Handeln umsetzen.

Um dies zu erreichen, stellt das Internationale Forum Gastrosophie die Vermittlung von Sachkompetenz zur Verfügung, die für ein ernährungsethisch verantwortungsbewusstes Handeln in Politik und Wirtschaft erforderlich ist. Darüber hinaus bieten wir den Medien kompetente Ansprechpartner, deren gastrosophische Expertise bei öffentlichen Debatten zur Ernährungsfrage gerne konsultiert werden kann.

WIRTSCHAFT

Das Internationale Forum Gastrosophie (IFG) berät wirtschaftliche Unternehmen, die im Bereich Landwirtschaft, Lebensmittelwirtschaft, Produktentwicklung, Handel, Tourismus oder Gastronomie tätig sind und die Zukunft ihres Unternehmens mit der Ernährungswende verbinden.

POLITIK

Das IFG trägt ebenfalls dazu bei, dass Politikerinnen und Politiker sowie betreffende Regierungsinstitutionen die gesamtgesellschaftlichen Zusammenhänge der Ernährungswende erkennen, sie systematisch behandeln und eine entsprechende Politik auf kommunaler, nationaler und internationaler Ebene umsetzen.

Auftrag: Beratung des Umwelt-Landesrats der Oberösterreichischen Landesregierung

MEDIEN

Das Internationale Forum Gastrosophie bringt sachliche Kompetenz, wissenschaftliche Expertise und praktische Erfahrung in die gesellschaftliche Debatte um die Ernährungsfrage ein und bietet Medien und der Presse kompetente Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen.