h_03

Zur Humanität der Tischgesellschaft

„Dialog Ethik“, eine vom Interdisziplinären Institut für Ethik im Gesundheitswesen Zürich — www.dialog-ethik.ch — herausgegebene Zeitschrift, hat im August 2016 (Ausgabe 128) Essen zum „Thema im Fokus“ gewählt. Der Auftaktbeitrag wurde von Harald Lemke geschrieben und kann hier abgerufen werden.

Artikel Forschung & Lehre

Wir weisen gerne auf den Artikel „Gute Mahlzeiten in guter Gesellschaft“ hin, den Harald Lemke für die Zeitschrift „Forschung & Lehre“ verfasst hat. Der Text ist in der Ausgabe Juli 2016, 574-575 erschienen. Zu lesen ist er hier.

Gastrosophicum als Best Practice Erlebniskommunikation

In Kooperation und mit Ergänzung seitens des IFG Direktors Harald Lemke – ein kurzes würziges „Digestif zum Gastrosophicum“ – hat Jörg Sellerbeck das kulinarische Konzept des Gastrosophicum 2015 in einem Buchbeitrag dargestellt:

Jörg Sellerbeck, Harald Lemke, Kulinarik als Kommunikationsmedium: Gastrosophicum 2015 — das kulinarisch-philosophische Symposium

in: Handbuch Erlebniskommunikation. Grundlagen und Best Practice für erfolgreiche Veranstaltungen, herausgegeben von Prof. Dr. Ulrich Wünsch, Hochschule der populären Künste Berlin, Berlin 2016, 227-240.

Darf es Fleisch sein?

Aufsatz von Harald Lemke erschienen in: Was der Mensch essen darf. Ökonomischer Zwang, ökologisches Gewissen und globale Konflikte, herausgegeben von G. Hirschfelder, J. Rückert-John et al., Springer VS Wiesbaden 2015, S. 49-62