h_07

DAS MÜLLPROJEKT

IFG-Direktor veranstaltet Waste-Cooking-Aktion. Demnächst mehr dazu hier.

DAS MÜLLPROJEKT

samstags + sonntags 3. bis 18. Juni 2017

Ausstellungscontainer und Außenraumaktionen
auf dem Recyclinghof St. Pauli, Hamburg

konzipiert von Anke Haarmann, Harald Lemke und Nana Petzet

mit Beiträgen von
Liz Bachhuber, Anja Bischoff, Mareike Brun, Dellbrügge & de Moll, Katja Gastel, Lisa Gnutzmann, Anke Haarmann, Kerstin Kuchta, Harald Lemke, N55 & Till Wolfer, Nana Petzet, Christian Unverzagt, Sonja Windmüller

Das dreiköpfige Hamburger Kuratorenteam mit der Designtheoretikerin und Künstlerin Anke Haarmann, dem Philosophen Harald Lemke und der Konzeptkünstlerin Nana Petzet nutzt den Recyclinghof Feldstraße als Plattform für künstlerische, theoretische und designerische Aktionen. Das im Rahmen des Elbkulturfonds durch die Kulturbehörde Hamburg geförderte MÜLLPROJEKT wird an den ersten drei Wochenenden im Juni 2017 (sa/so 3./4.6. 10./11.6. und 17./18.6.) auf dem Recyclinghof der Stadtreinigung Hamburg in der Feldstraße 69, 20359 Hamburg (U3, MetroBus 3 + 6) außerhalb seiner Geschäftszeiten stattfinden. Die Programmteilnahme und der Ausstellungsbesuch sind kostenfrei.

Die unmittelbare Nachbarschaft von Heiligengeistfeld, Flakbunker, U-Bahn-Station Feldstraße, Tankstelle, Rindermarkthalle, FC-St.-Pauli-Stadion bieten eine beispielhafte Umgebung für den mittendrin gelegenen Recyclinghof: Gibt es einen geeigneteren Ort in Hamburg, um die Frage nach einer Kultur des Mülls unserer Zeit zu untersuchen?