Ablauf Gastrosophicum 2016  • Dokumentation Gastrosophicum 2016

Das Thema, das wir für das Gastrosophicum 2016 gewählt haben, taucht in das Internet des Essens ein und wird unsere Zukunft erforschen.

Bits & Bites. Das Internet des Essens

Die Ernährungswende kommt so oder so. Nur welche und mit welcher Philosophie? Das Internationale Forum Gastrosophie hat sich für das Gastrosophicum 2016 vorgenommen, die Ernährungswende 4.0 zu erforschen. Denn alles, was sich zurzeit unter den Trendbegriffen Internet 4.0 und Smarte Apps entwickelt, könnte uns ein futuristisches Internet des Essens mitsamt seiner Bits and Bytes schmackhaft machen. 

Techno-Kühlschränke, die via Sensoren und Bluetooth wissen, was uns fehlt und darüber per Datenspeicher und Rezeptdatenbank schon beim Großhandel Instacart nachbestellen; Pizza-Drohnen von Amazon oder Google Express, die die Order frei Haus liefern; 3-D-Foodprinter, die auf die Schnelle fantastische Kreationen à la Computervorlage für staunende Gäste servieren; Tracking-Devices, die persönliche Daten wie Körpergewicht, Blutdruck, Körperfettanteil und Schlafverhalten speichern; Good-Food-Apps, die uns je nach Einstellung des Convenience-Grads automatisch „gute Essentscheidungen“ vorschlagen, sodass wir wieder genießen können, ohne über richtig oder falsch nachdenken zu müssen; Smartphone Smartassistent, der für die ganze Familie den Ess-Plan nach allgemein empfohlenen Regeln der WHO und nach nutrigenomisch personalisiertem Diät-Plan organisiert.

Das Internet des Essens 4.0 wird die vernetzte Philosophie einer total digitalisierten Küche sein. Wird sie uns schmecken? Das Gastrosophicum 2016 lädt zur Kostprobe ein!

Von folgenden Persönlichkeiten wünschen wir uns, dass sie die Köpfe unserer Gäste gastrosophisch ordentlich verdrehen und zu Ernährungswendehälsen und Good-Food-for-All-Freunden machen: Wir freuen uns auf die Teilnahme und Mitwirkung

  • der Foodtrendforscherin Hanni Rützler,
  • des Unternehmers und Hofer-Geschäftsführers Friedhelm Dold,
  • des Lebensmitteltechnologie-Wissenschaftlers Otmar Höglinger,
  • des Ökologen der PH Oberösterreich Thomas Mohrs,
  • der Kochworkshop-Leiterin und ConSenso-Gründerin Cordula Hanisch,  
  • der Abschlussarbeiten eines Kommunikationsdesign-Kurses der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg,
  • des Profi-Gastrosophen und Studienmanagers Wolfgang Schäffner,
  • des Whiskey Tasting im Mostkeller mit dem Gastrosophie-Studenten Rüdiger Niemz,
  • des Raumkulinarikers und Speisearchitekten Jörg Sellerbeck sowie
  • des Direktors des Internationalen Forums Gastrosophie Harald Lemke.

 

 

160829_PRINT_IFG_plakat2016_DinA2-korr2

Das Plakat zum Downoad als PDF (864kb)