Neuer Studiengang Herbst 2020

Jubiläum 2020 – 10 Jahre Masterlehrgang GASTROSOPHISCHE WISSENSCHAFTEN. Ernährung – Kultur – Gesellschaft 

In Kooperation mit der Universität Salzburg bietet das StudienZentrum Saalfelden ab diesem Herbst allen Interessierten wieder die Möglichkeit, sich zum Magister in Gastrosophy fortzubilden.

Mehr dazu in der Broschüre Gastrosophische Wissenschaften 2020 oder bis zum 31. August 2020 hier anmelden.     

 

 

IFG-Szenografie: »Kompendium zur vernetzten Gestaltungsdisziplin« erschienen

»Szenografie. Das Kompendium zur vernetzten Gestaltungsdisziplin« ist das erste umfassende, unabhängige Kompendium mit über 50 Beiträgen von Experten sämtlicher szenografischer Teildisziplinen. Der Raumkulinariker des alljährlichen Gastrosophicums des IFG, Jörg Sellerbeck, tischt mit seinen Beitrag »Gustatorische Szenografie: Geschmack als zu verinnerlichende Dimension« das Gastrosophicum 2016 noch einmal auf. Zum Wohl!

Das Szenografie Kompendium ist 2020 bei avedition, Stuttgart, in Zusammenarbeit mit PLOT erschienen.

Neuer Masterlehrgang Gastrosophische Wissenschaften 2019

Auch im 10. Jahr seines Bestehens setzt sich der erfolgreiche Studiengang fort. Das in seiner Art einmalige Bildungsangebot wird von dem SMC Studienzentrum Saalfelden in Kooperation mit der Universität Salzburg durchgeführt. Anmeldefrist für die begrenzte Teilnehmerzahl ist der 30. August 2019. 

»Szenarien der Ernährungswende« erschienen!

Im transcript Verlag ist Ende November 2018 erschienen:

HARALD LEMKE

SZENARIEN DER ERNÄHRUNGSWENDE

Gastrosophische Essays zur Transformation unserer Esskultur

Ernährungsverhältnisse beeinflussen das menschliche Leben und die Zukunft der Erde mehr als vieles andere. Und das Bewusstsein der Notwendigkeit einer radikalen Ernährungswende im Zeichen der ökologischen Krise nimmt seit einigen Jahren deutlich zu.

Als Wegbereiter und Ideengeber dieses neuen Diskurses durchstreift Harald Lemke in seinen neuen Studien die komplexe Welt unserer Esskultur: Bildung, Immunsystem, Fleischkonsum, Klimawandel, Weltwirtschaft, Food Wars, Geschmacksfragen, Kochkünste, Widerstandsbewegungen, Alltagspraxis, Gesellschaftsutopie. Er zeigt: Die Kultur des Essens verbindet alles mit allem – …mehr

Wirtschaft neu denken: Masterstudiengang Gemeinwohl-Ökonomie

Wirtschaft neu denken! – International erster Masterlehrgang für „Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie“ startet im September 2018 am Studienzentrum Saalfelden in Kooperation mit dem AIM (Austrian Institut of Management) der FH Burgenland, in Beteiligung des Internationalen Forums Gastrosophie (IFG)

Sehr geehrte Damen und Herren, 

unser neuer Weiterbildungslehrgang richtet sich an alle, die ein Interesse an gemeinwohlorientierter Ökonomie haben. Denn die Zeit der reinen Kritik an der Mainstream-Ökonomie ist vorbei. Gefragt sind Gegenentwürfe und neue Bilder, die Antworten suchen auf die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts wie Klimawandel, Verlust der Artenvielfalt, steigende soziale Ungleichheit oder die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die  Arbeitswelt.

Unter Gemeinwohl-Ökonomie verstehen wir eine in die Gesellschaft …mehr

Ethik des Essens – Neuauflage

Die inzwischen vergriffene Erstausgabe der „Ethik des Essens“  (Akademie Verlag Berlin) wurde neu aufgelegt. Das vom Direktor des Internationalen Forum Gastrosophie (IFG) Harald LEMKE verfasste Grundlagenwerk zur Gastrosophie erscheint durch ein aktuelles Nachwort erweitert beim transcript Verlag. Wir freuen uns sehr über das anhaltende Interesse an diesem Buch!